euphoRie

noch vier wochen.
bloß vier und ein weiterer meilenstein ist erreicht.
der weg bisher mal mühsam. mal leicht. hügeln und tälern einer berglandschaft gleich.
herz wie seele schon jetzt voller euphorie. gefüllt mit energie. kraftvollen luftströmen ähnlich.

vorgenommen. so viel.
im kleinen beginnen. das ziel.
ein wenig mehr die linse ausrichten.
im lampenlicht sich selbst beipflichten.
wieder mehr nach oben blicken.
am kleinen. am schönen.
sich erquicken.

tränenloses liebäugeln. mut zum buch. und zum stich. feine pläne schmieden. auch freunde feiern. höhenflüge üben. euphorie lieben. weiter sommern. weiter leben. auch mal naschen. an brombeerreben.

inmitten

irgendwo.
zwischen morgengrauen und
abenddämmerung.

lichtfülle absorbieren. in jedweder denkbarer form. mit langem atem. weils grad so leicht fällt. mit offenglänzenden augen gedankengefüllt wie gedankenerfüllt durch die tage flanieren. altes demütig verabschieden. neues begierig einladen. zulassen. willkommen heißen. pläne schmieden. und pläne aufkündigen …. lust muss sich natürlich und spontan äußern. fernerhin so mittendrin:

~ friedrich nietzsche wieder entdecken. zugleich charles bukowski ~ die praktikabilität von einwegkameras achten ~ häufig dieses lied im ohr ~ sich am wachsenden kleingrün erfreuen ~ die nägel sommerbunt lacken ~ kaltes wasser in der kehle schätzen ~ das kombinat von schwarzbrot, butter, salz wie gurke in den himmel loben ~ perfekte wolkentiere sichten ~ ein lied schreiben und verschenken ~ besitztum minimieren ~ andächtig straßenmusikern lauschen ~ begriffe neu definieren ~ großartige wasserschlachten ausfechten ~ barfuss übers pflaster hüpfen ~ ein paar karten versenden ~ frohmütig sommerregengeruch erschnuppern ~ was bedeutet genau genommen für immer? ~ sich aufs zelten freuen ~ ein picknick planen ~ nachtschwärmertänzeleien unterm freien himmel ~ über einzig[artig]keit sinnieren ~


…. dies alles. zugleich viel mehr.
inmitten frühschummerlichtigem lichtstrahlblinzeln und spätzwielichtigem sternenglänzen.

mit deR zeit ….

…. erfahren.
die erkenntnis erlangen, wie vermögend zeit ist.
sich an ihrem glanz. ihrer kostbarkeit. ihrer gesamtheit zu laben.
von sekunde zu minute. von tag zu tag. sie immer mehr lieb zu gewinnen.
und mit bescheidener dekadenz zu konsumieren. allein in stille. mitsammen im sturm.

feinschrittig wie achtsam neu entdecken. zugleich wieder begegnen. sich dabei ein wenig unendlich fühlen. mit stärkendem wind im rücken. und leichter brise um die nasenspitze. ein gar unermessliches geschenk. eines, was sorgsam gepflegt, hingebungsvoll gehütet werden will. und wird. fortlaufend. zeitpflege ist selbstfürsorge. und so treibe ich durch die sonnenundgewittrigen tage. mache sachen. dinge, die ich liebend gerne mache. in der beachtlich jungen stille. und konstatiere …. erfahrung ist an vielen orten zu finden.

dieses buch seit jahren ein liebstes.
diese lieder ganz besonders.

und eRstens ….

selbstbildkommt es anders.
und zweitens als man denkt.
sowie drittens,
als ich dachte.

fast drei monate stille. wenige bis keine worte. und doch …. rasende gedanken. in kreisen. in quadraten. rundherum wie mittendrin. zur minimalen explikation ….ausgebrannt. von innen. in der seele. im herzen. kontakt zu mir selber gekappt. funktionsloses funktionieren in einer plötzlich schier unfassbar großen welt. in ihrer unübersichtlichkeit scheinbar keinen schutz bietend. mich reizüberflutend. [ich] mich überfordernd. ruhelos wandernd durch tage in nächte. einsam in menschenmassen. ziellos mit plan. letzter zugleich unausgereift. häufig nicht meiner. und jetzt …. langsam. zartschrittig zurück in die welt. behutsam antasten. neu entdecken. suchen und finden was gut tut. irgendeinmal wie zweifelsohne mich wieder in strukturen einfügen. koventionen einhalten. im gesellschaftlichen betrieb zahnrädchengleich laufen. auf meine art. nach meinen wünschen. eigene ziele samt eigenem wohlergehen allzeit im blick. bis dahin …. kleinschrittig. feinschrittig. achtsam und überlegt. was tut gut? was gut tut!

dies fühlt sich gut an.
wärmt herz. seele. auch den verstand.

[daneben wie ganz besonders ein herzensmerci. für schriftstücke. zeilen. sowie freudenbringer. ich werde anworten. dann wann ich mag und kann.]

« Older Entries

 
Back to top